Rückblick Dampfbahnfest 2014

Rückblick Dampfbahnfest 2014

Ein besonderes Dampfbahnfest in der Vereinsgeschichte

 

 

Das diesjährige Dampfbahnfest des DBC Namborn fand vom 02.08. bis 03.08.2014 statt.

Bereits am 01.08.2014 waren die anwesenden Gastfahrer, deren Begleitungen, die Vereinsmitglieder mit Partnerinnen sowie alle Helferinnen und Helfer zu einem gemütlichen Abend eingeladen. Bei einem kalten Büffet mit Getränken plauschte man bis in die Nacht über verschiedene Themen.

 

Dampfbahnfest  2014 Thoemmes 7

 

 

Für diesen Abend hatte sich der saarländische Rundfunk (SR) angekündigt um Filmaufnahmen für eine Sendung im aktuellen Bericht zu machen.

 

Da keine Dampflokomotiven angeheizt waren, beabsichtigte der Kameramann am nächsten Tag gegen 13.00 Uhr erneut Aufnahmen zu machen.

 

 

Am Samstag, dem 02.08.2014, nach dem noch einige Besorgungen getätigt waren, wurden die Tore des Festgeländes gegen 14.00 Uhr für die wartenden Besucher geöffnet.

 

 

Ab 13.00 Uhr filmte der Kameramann des SR die Anheizphase der Dampflokomotiven sowie die Ausfahrt aus den Behandlungsgleisen über die Drehscheibe zum Hauptgleis.

 

 

Nach dem Zusammenschnitt der Aufnahmen wurde der Bericht in den Sendungen „Daten der Woche“ gegen 18.30 Uhr und im „Aktuellen Bericht“ gegen 19.50 Uhr im Regionalprogramm des Saarländischen Rundfunks gesendet.

 

 

Man findet den Bericht in der Mediathek des SR unter „Aktueller Bericht (02.08.2014)“.

 

 

Dampfbahnfest  2014 Thoemmes 5

 

Dampfbahnfest  2014 Thoemmes 25

 

Dampfbahnfest  2014 Thoemmes 26

 

 

Dampfbahnfest 2014 Roehrig 4

 

Dampfbahnfest 2014 Hassdenteufel 29

 

Dampfbahnfest  2014 Thoemmes 10

 

Dampfbahnfest 2014 Roehrig 36

 

 

Bereits am frühen Nachmittag war eine Steigerung der Besucheranzahl gegenüber dem Vorjahr zu verzeichnen.

 

 

Mit mehreren Personenzügen konnte der DBC den Andrang der kleinen Passagiere bewältigten.

 

 

Um 17.00 Uhr wurde der von DBC-Mitgliedern komplett restaurierte Dampflokwasserkran, gestiftet von der Familie Lemens aus Namborn Eisweiler, offiziell von Herrn Willibald Lemens seiner Bestimmung übergeben. Mit der Enthüllung eines Hinweisschildes und dem Aufdrehen des Ventils vollzog er die Einweihung. Die an der Drehscheibe wartenden Dampflokomotiven erhielten ihr Kesselwasser und konnten anschließend auf die große Rundreise gehen.

 

 

Für die kleinen Besucher stand auch eine Springburg des Deutschen Kinderschutz Bundes, welche von der Versicherungsagentur Christoph Ternig gesponsert wurde, zur Verfügung.

 

 

Im gemütlich eingerichteten Biergarten sowie unter der weitausladenden Eiche und Sonnenschirme saßen die großen Gäste bei Kuchen, Kaffee, Bier und Gegrilltem zusammen und diskutierten über Gott und die Welt.

 

 

Oft konnte man auch Lob für die schöne Gartenbahnanlage hören. Bis spät in die Nacht zog sich der erste Tag der Veranstaltung, welcher ohne einen Regenschauer endet.

 

 

Dampfbahnfest 2014 Hassdenteufel 21

 

Dampfbahnfest 2014 Hassdenteufel 28

 

Dampfbahnfest 2014 Hassdenteufel 35

 

 

Dampfbahnfest 2014 Hassdenteufel 16

 

Dampfbahnfest 2014 Hassdenteufel 24

 

Dampfbahnfest 2014 Hassdenteufel 37

 

Dampfbahnfest  2014 Thoemmes 4

 

Dampfbahnfest 2014 Roehrig 29

 

Dampfbahnfest 2014 Roehrig 4

 

Dampfbahnfest 2014 Roehrig 24

 

Dampfbahnfest 2014 Roehrig 7

 

Dampfbahnfest 2014 Hassdenteufel 36

 

 

Der Sonntag startete mit einem guten Frühstück gemeinsam mit den Gastfahrern.

 

 

Schon vor der offiziellen Öffnungszeit waren die ersten Gäste auf dem Festgelände unterwegs und die kleinen Besucher warteten geduldig bis der erste Zug in den Bahnhof einfuhr, um anschließend ihre erste Rundreise anzugehen.

 

 

Wie am Vortag hatte der Wettergott mit dem Veranstalter einen Deal ausgehandelt, es sollte die Sonne scheinen und kein Regen in Aussicht sein. Was auch eintraf.

 

 

Die Besucher mehrten sich und am frühen Nachmittag waren alle Sitzmöglichkeiten besetzt.

 

 

Am Bahnsteig herrschte Andrang. Mit bis zu fünf Personenzügen versuchte man diesen zu bewältigen. Leider waren längere Wartezeiten nicht zu vermeiden, welche jedoch geduldig in Kauf genommen wurden.

 

 

Vereinsmitglied Martin Springer mit seinen beiden Enkeln verkürzten die Wartezeiten mit ihren Showeinlagen.

 

 

Ein in Brand stehendes Modellhaus wurde mit einer Dampfspritze gelöscht.

 

 

Staunend beobachteten die Gäste den Einsatz der "Feuerwehr".

 

 

Anfallende Reparaturen an einer Weiche erledigte Vereinsmitglied Ralf Liesmann während des Fahrbetriebes.

 

 

Ab 15.30 Uhr wurde der Fahrbetrieb kurzzeitig eingestellt, da der über die Landesgrenze bekannte Zauberer Martin Mathias sein Stelldichein angekündigt hatte.

 

 

Als verkleideter Briefzusteller begeisterte er mit seiner Assistentin die kleinen und großen Gäste.

 

 

Viel Applaus ernteten sie am Ende ihrer Vorstellung.

 

 

Wie im Vorjahr traten sie kostenlos auf.

 

 

Der Vereinsvorsitzende Jürgen Haßdenteufel wies auf die aufgestellte Spendenbox zu Gunsten des Deutschen Kinderschutz Bundes hin.

 

 

Der Inhalt der Spendenbox wurde aus der Vereinskasse des DBC auf einen Betrag von 150,- € aufgestockt und an den Deutschen Kinderschutz Bund - Ortsverband Landkreis St.Wendel überwiesen.

 

 

Dampfbahnfest 2014 Hassdenteufel 42

 

Dampfbahnfest 2014 Hassdenteufel 44

 

Dampfbahnfest 2014 Hassdenteufel 45

 

 

Dampfbahnfest 2014 Roehrig 20

 

Dampfbahnfest 2014 Roehrig 22

 

Dampfbahnfest 2014 Roehrig 17

 

 

Nach der Vorstellung wurde der Fahrbetrieb fortgesetzt.

 

 

Hier ein Dankeschön an die Gastfahrer aus Luxemburg, Rheinland-Pfalz und dem Saarland, welche zu Spitzenzeiten dem Veranstalter aushalfen.

 

 

Zur Kaffeezeit um 16.00 Uhr hatte das Küchenpersonal jede Menge Arbeit.

 

Ein umfangreiches Kuchenangebot mit verschiedenen Kaffeevariationen stand zur Auswahl und wurde auch bis zum Schluss genutzt.

 

Ständig legte das Grillpersonal Holzkohle und Grillgut nach. Bis in den späten Abend stand das Angebot Grillwürste und Schwenkbraten zur Verfügung.

 

Am Nachbarstand bot man gekühlte Getränke an.

 

Gegen 20.30 Uhr trübte sich der Himmel ein und die ersten Regentropfen fielen vom Himmel.

 

Gemeinsam mit der freiwilligen Hilfe der noch anwesenden Besucherinnen und Besucher konnten die Hüpfburg sowie viele Tische und Bänke abgebaut und trocken verstaut werden.

 

 

Dampfbahnfest 2014 Hassdenteufel 17

 

Dampfbahnfest 2014 Hassdenteufel 47

 

Die Mitglieder des Dampfbahnclub bedanken sich an dieser Stelle recht herzlich bei allen Helferinnen und Helfer, Kuchenspenderinnen und Spender sowie bei allen Besucherinnen und Besucher des Dampfbahnfestes 2014.

Ohne sie hätte dieses große und bisher einzigartige Fest in der Vereinsgeschichte nicht stattgefunden.